Hilfeleistung nach Verkehrsunfall mit drei Fahrzeugen

Am Freitag, gegen 14 Uhr, fuhr ein Urlaubsgast mit seinem Auto in Stanggass von Bischofswiesen kommend in Richtung Berchtesgaden. Kurz nach der Einmündung der Umgehungsstraße wollte er nach links abbiegen und blieb an der Einfahrt stehen. Der hinter ihm fahrende Einheimische wollte mit seinem Smart ebenfalls stehen bleiben. 

Überholmanöver endet mit Dreifach-Crash

Der dahinter fahrende BMW-Fahrer bemerkte dies zu spät, konnte nicht mehr rechtzeitig abbremsen und wollte deshalb links an den Fahrzeugen vorbeifahren. Dabei kollidierte er mit seiner rechten Fahrzeugfront mit der hinteren linken Seite des Smart. In weiterer Folge drehte sich der Smart und wurde mit der rechten Fahrzeugfront gegen die Leitplanke rechts der Fahrbahn geschoben. 

Der BMW-Fahrer wollte dann noch an dem stehenden Urlauber vorbeifahren, da aber ein Fahrzeug entgegenkam, zog er nach rechts und streifte mit der rechten Fahrzeugseite die Fahrertüre und den linken vorderen Kotflügel des Urlaubers, bevor er vor dem Fahrzeug zum Stehen kam. 

Hoher Sachschaden

Zwei Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Verletzt wurde bei dem Unfall glücklicherweise niemand. Der Gesamtsachschaden dürfte sich auf über 18.000 Euro belaufen.

Die Feuerwehr Bischofswiesen sicherte Unfallstelle ab und reinigte die Straße von den Unfallspuren. Von den Unfallbeteiligten wurde glücklicherweise nur einer leicht verletzt. Der Rettungsdienst versorgte ihn und brachte ihn zur Versorgung ins Krankenhaus, er konnte die Klinik aber am selben Tag wieder verlassen.

 

Pressemeldung Polizeiinspektion Berchtesgaden


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung VU 1
Einsatzstart 7. April 2017 13:59
Mannschaftstärke 35
Einsatzdauer 1 Stunde
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
HLF 20
LF 16/12
LF 8/6
SW-KatS
MZF
Alarmierte Einheiten Ortsfeuerwehr Bischofswiesen