Schwerverletzter nach Verpuffung in Strub

Die Feuerwehren aus Bischofswiesen und Berchtesgaden wurden deshalb, nach dem Notruf eines Nachbarn, mit dem Alarmstichwort "B 3 Person" alarmiert. Beim Eintreffen der Feuerwehr war der Verletzte bereits aus dem Brandraum gerettet und von Ersthelfern erstversorgt worden. In dem, von der Verpuffung betroffenen Gebäude, brannte es nicht mehr. Das Gebäude wurde von der Feuerwehr auf mögliche Glutnester mit der Wärmebildkamera kontrolliert. Diese Suche blieb ergebnislos. Der Schwerverletzte wurde mit dem Rettunghubschrauber "Christoph 14" in eine, auf Brandverletzungen spezialisierte, Klinik geflogen. Die Untersuchungen zur Ermittlung der Explosionsursache wurden von der Polizei Berchtesgaden aufgenommen.


Einsatzart Brand
Alarmierung B 3 Person
Einsatzstart 15. August 2016 16:49
Mannschaftstärke 62
Einsatzdauer 1 Stunden, 12 Minuten
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
HLF 20
LF 16/12
LF 8/6
SW-KatS
MZF
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen mit Einsatzleitwagen, HLF 20 und LF 16/12
Feuerwehr Berchtesgaden mit ELW, HLF 20 und DLK 23/12