Vier Schwerverletzte nach Überschlag auf B 20 in Winkl-Land

Am Mittwochabend, gegen 20.30 Uhr, fuhr ein 19-jähriger Einheimischer mit seinem Renault Clio und drei Mitfahrern auf der B 20 von Bad Reichenhall kommend Richtung Bischofswiesen. Kurz nach dem Eisenrichterberg kam er vermutlich wegen zu hoher Geschwindigkeit ins Schleudern, kam nach rechts von der Fahrbahn ab, überschlug sich und kam in einer angrenzenden Wiese seitlich zum Liegen. Eine 17-Jährige, die sich im Auto befand, wurde so schwer verletzt, dass sie durch das Rote Kreuz ins Unfallkrankenhaus nach Salzburg verbracht wurde. Die anderen Insassen und der Fahrer wurden durch das BRK ins Krankenhaus Reichenhall verbracht. Am Fahrzeug entstand wirtschaftlicher Totalschaden von etwa 2.000 Euro. Die Feuerwehr Bischofswiesen war mit 6 Fahrzeugen vor Ort und übernahm die Versorgung der Verletzten bis zum Eintreffen des Rettungsdienstes. Außerdem wurde die Unfallstelle abgesichert und ausgeleuchtet. Des Weiteren wurde der Brandschutz sichergestellt. Gleichzeitig wurde noch die Umgebung mit einer Wärmebildkamera abgesucht, ob noch weitere Verletzte sich in der Nähe befinden. Diese Suche verlief erfolglos. Während der Rettungsarbeiten wurde die Bundesstraße über eine halbe Stunde komplett gesperrt. Die Verkehrslenkung wurde von der Feuerwehr übernommen. Zur Betreuung der Angehörigen war das BRK-Kriseninterventionsteam von der Einsatzleitung angefordert worden.

Polizei BGD, FFW Bischofswiesen


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung VU 1
Einsatzstart 27. April 2016 20:30
Mannschaftstärke 59
Einsatzdauer 1 Stunden, 46 Minuten
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
HLF 20
LF 16/12
LF 8/6
SW-KatS
MZF
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen