Drei teilweise schwer Verletzte bei Verkehrsunfall an der Einfahrt zum Panorama-Park

Ersthelfer kümmerten sich um die Verletzten und setzten bei der Leitstelle Traunstein einen Notruf ab, die daraufhin die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen und das Rote Kreuz mit zwei Rettungswagen und einem Notarzt losschickte. Vor Ort stellte sich heraus, dass drei und nicht wie zunächst gemeldet zwei Personen verletzt worden sind, weshalb ein 3. Rettungswagen zusammen mit dem Einsatzleiter Rettungsdienst nachalarmiert worden sind. Zunächst beschränkten sich die Tätigkeiten auf die Versorgung der Verletzten und die Absicherung der Unfallstelle. Eine verletzte Person klagte über starke Rückenschmerzen, weshalb von den Einsatzkräften eine schweren Rückenverletzung vermutet worden ist. Die Feuerwehr entfernte daraufhin, in Absprache mit dem Rettungsdienst, zur schonenden Rettung das Dach des Unfallfahrzeugs mit hydraulischen Rettungsgeräten. Zur Unfallaufnahme wurde danach auch noch die Unfallstelle von der Feuerwehr ausgeleuchtet. Für die Rettungsmaßnahmen wurde die Bundesstraße und die Zufahrt zum Einkaufszentrum Panorama Park ca. 1 Stunde komplett gesperrt. Nachdem der Unfallhergang noch nicht abschließend geklärt werden konnte, bittet die Polizei in Berchtesgaden um Hinweise dazu.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung VU 1
Einsatzstart 25. November 2014 16:43
Mannschaftstärke 30
Einsatzdauer 1 Stunde, 45 Minuten
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
LF 16/12
LF 8/6
MZF
Ehemaliges Fahrzeug: TLF 16/25
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen