Schwerer Verkehrsunfall auf der B 20 in Strub

Bei dem Aufprall wurde der einheimische Fahrer schwer verletzt und das Auto, ein Audi A 4, erheblich deformiert. Aufgrund des Lagebilds durch die Ersthelfer alarmierte die Integrierte Leitstelle Traunstein die Feuerwehr Bischofswiesen und den Rettungsdienst mit dem Einsatzstichwort "VU Person eingeklemmt" an die Unfallstelle. Die Feuerwehr entfernte mit der Rettungsschere die B-Säule auf der Fahrerseite und schaffte so eine sog. " große Seitenöffnung". Anschließend konnte der Fahrer auf dem Rettungsbrett aus dem Fahrzeug gehoben und dem Rettungsdienst übergeben werden. Der Rettungswagen brachte den schwer Verletzten zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus. Die Ermittlungen zur Unfallursache hat die Polizei aufgenommen. Die Feuerwehr Bischofswiesen sicherte die Unfallstelle ab und leuchtete sie aus. Für die Rettungsmaßnahmen und die anschließenden Aufräumarbeiten musste die B 20 rund 1 Stunde komplett gesperrt werden. Die Umleitung des Verkehrs erfolgte durch die Feuerwehr Bischofswiesen.


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung P eingeklemmt
Einsatzstart 31. Dezember 2016 21:01
Einsatzdauer 1:29
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
HLF 20
LF 16/12
LF 8/6
MZF