Absturz eines Ultraleichtflugzeugs in Winkl

Beide Insassen des Flugzeugs wurden bei dem Vorfall nur leicht verletzt und konnten noch von den Ersthelfern aus dem Flugzeugwrack befreien. Die Feuerwehr Bischofswiesen, die mit 3 Fahrzeugen und 10 Mann zu dem Unfall ausgerückt war konnte sich daraufhin auf Sicherungsmaßnahmen beschränken. Der Rettungsdienst des BRK, der mit einem Notarzt und einem RTW vor Ort war, kontrollierte den Gesundheitszustand der beiden Unfallbeteiligten. Die Polizei Berchtesgaden war mit 4 Streifenwagen zur Unfallaufnahme vor Ort.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung
Einsatzstart 28. Juni 2011 09:09
Einsatzdauer 51 Minuten
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
LF 16/12
LF 8/6