Gasaustritt in Bischofswiesen-Winkl

Bei Bauarbeiten bei den ehem. Tennishallen beim Panorama Park wurde der überfüllte Domdeckel eines Gastanks beschädigt. Nachdem daraufhin Gas ausströmte, wurden die Feuerwehren Bischofswiesen, Berchtesgaden und Bayerisch Gmain, sowie das BRK BGD alarmiert. Nach ersten Messungen wurde ein explosives Gasgemisch an der Austrittsstelle in unmittelbarer Nähe zur B 20 und zur Bahnstrecke Berchtesgaden - Reichenhall festgestellt. Aufgrunddessen wurden die Bundesstraße samt danebenliegendem Gehweg und auch die Bahnstrecke für den Verkehr gesperrt. Angaben über den Gastank waren für die Einsatzkräfte nicht erhältlich, sodass der Inhalt des Gastanks erst ermittelt werden musste. Nach längeren Erkundungsmassnahmen stellte sich heraus, dass es sich um einen mit Propangas gefüllten Erdtank handelte. Leider war der Raum unter dem Domdeckel, mit den Armaturen, mit Erde gefüllt. Diese Erde musste händisch entfernt werden um das Ventil zu schließen. Nachdem der Domdeckel von der Erde befreit und verschlossen worden ist, wurde die Einsatzstelle an den Abbruchunternehmer übergeben.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung GASAUSTRITT
Einsatzstart 9. April 2013 14:56
Mannschaftstärke 39
Einsatzdauer 2 Stunden, 53 Minuten
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
LF 16/12
LF 8/6
MZF
Ehemaliges Fahrzeug: TLF 16/25
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen mit Einsatzleitwagen und TLF 16/25
HLF 20 Feuerwehr Bayerisch Gmain
ELW 1 Feuerwehr Berchtesgaden