HLF 20 (Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug)

Florian Bischofswiesen 40/1

Fahrgestell:      MAN mit Allrad (213 kW / 290 PS)

Baujahr:            2015

Das Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug HLF 20 stellt den sogenannten „Erstangreifer“ dar, d. h. es rückt bei jedem Einsatz als Erstes aus - egal ob beim Brandeinsatz oder bei einer technischen Hilfeleistung. Es ist damit aktuell das wichtigste Fahrzeug der Feuerwehr Bischofswiesen.

Als Löschmittel verfügt das HLF 20/16 über 1.600 Liter Wasser und 200 Liter Schaummittel in separaten Fahrzeugtanks, sowie über Feuerlöscher für verschiedene Brandklassen. Für den Brandeinsatz sind u. a. verschiedene Strahlrohre, eine Wärmebildkamera und 4 Atemschutz-Geräte vorhanden. Zum Belüften von verrauchten Gebäuden kann ein Hochleistungs-Überdrucklüfter genutzt werden. Zur Personenrettung aus Gebäuden steht jetzt u. a. auch ein Sprungpolster SP 16 zur Verfügung. Für technische Hilfeleistungen verfügt das Fahrzeug über einen hydraulischen Rettungssatz vom Typ „Weber“, bestehend aus Rettungsspreizer, Rettungsschere, Rettungszylindern und Pedalschneider sowie dem Abstützsystem „Stab-Fast“. Außerdem können die Feuerwehrdienstleistenden mehrere Hebekissen und eine Rettungsplattform einsetzen.