Rauchentwicklung bei Bundeswehr-Übung verursacht Feuerwehr-Einsatz

Zunächst wurde irrtümlich die Feuerwehr Schneizlreuth, dann aber die Feuerwehr Bischofswiesen alarmiert.

Erkundungen von Polizei und Feuerwehr ergaben, dass es bei Übungen der Bundeswehr mit Blend- und Rauchgranaten zu einer Rauchentwicklung gekommen ist. Ein Brand konnte nicht festgestellt werden.

Die Feuerwehr Bischofswiesen brach daraufhin den Einsatz ab.


Einsatzart Brand
Alarmierung B 2 - Rauchentwicklung, unklar
Einsatzstart 6. Juli 2017 12:15
Mannschaftstärke 29
Einsatzdauer 45 Minuten
Fahrzeuge HLF 20
LF 8/6
SW-KatS
MZF 1
MZF 2
Ehemaliges Fahrzeug: LF 16/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen mit HLF 20