Waldbrand zwischen Jenner Bergstation und Schneibsteinhaus entpuppt sich als Schwend-Feuer

Ein Wanderer meldete der Integrierten Leitstelle, dass zwischen Jenner Bergstation und Schneibsteinhaus auf einer Fläche von 400 qm offene Flammen sichtbar wären. Die Integrierten Leitstelle alarmierte daraufhin die o.g. Feuerwehren mit dem Stichwort "B Wald".

Die Einsatzleitung der Feuerwehr Königssee ordnete an, dass nur die Fahrzeuge der Feuerwehr Königssee in Richtung der Bergstation Jennerbahn fahren sollte. Die weiteren Einsatzkräfte sollten den Bereitstellungsraum am Parkplatz Hinterbrand anfahren.

Die Erkundungsmaßnahmen der Feuerwehr Königssee ergaben, dass der gemeldete Brand ein kontrolliertes Latschen-Schwendfeuer war. Zum Ablöschen wären das StLF der Feuerwehr Königsse und das TLF 8/18 der Feuerwehr Berchtesgaden ausreichend. Alle weiteren Einsatzkräfte wurden daraufhin aus dem Einsatz entlassen.


Einsatzart Brand
Alarmierung B Wald
Einsatzstart 3. Oktober 2018 12:36
Mannschaftstärke 17
Einsatzdauer 51 Minuten
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
LF 8/6
SW-KatS
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Königssee
Feuerwehr Schönau
Feuerwehr Berchtesgaden mit ELW, HLF 20, TLF 16/25 und MZF (LZ Au) mit TS, (TLF 8/18 und Versorgungs-LKW mit Walbrandsatz wurden nachgefordert)
Feuerwehr Ramsau mit TLF 16/25
Feuerwehr Bischofswiesen mit ELW, LF 8/6 und SW-KatS
Feuerwehr Bad Reichenhall mit Flughelfer und UG-ÖEL
Fachberater THW
Kreisbrandinspektion Berchtesgadener Land
Bergwacht Berchtesgaden