Fahranfänger schleudert auf der B 20 am sog. Umgehungsberg gegen Holzleitplanke

Auf der B 20 im Bereich Sillberg kam es durch nicht angepasste Geschwindigkeit in Verbindung mit abgefahrenen Reifen zu einem Verkehrsunfall mit zwei leichtverletzten Personen.

Am Sonntag, den 28.10.2018 fuhr ein 18-Jähriger aus Bischofswiesen mit seinem Pkw Seat auf der B 20 von Bischofswiesen kommend in Richtung des Kreisverkehrs in der Engedey.
Als Beifahrer befand sich noch ein 16-jähriger Bischofswiesner im Fahrzeug. Aufgrund nicht angepasster Geschwindigkeit kam der Pkw im Bereich einer Gefällstrecke am Sillberg ins Schleudern und prallte gegen die Holzleitplanke.

Durch den Unfall entstand am Pkw ein wirtschaftlicher Totalschaden. Die zwei Fahrzeuginsassen welche angegurtet waren wurden leicht verletzt und durch den Rettungsdienst ins Krankenhaus Bad Reichenhall verbracht. Zur Bindung auslaufender Betriebsstoffe und zur Verkehrslenkung und Sicherung war die Feuerwehr Bischofswiesen mit mehreren Fahrzeugen im Einsatz. Bei der Unfallaufnahme wurde durch die Polizei festgestellt, dass beide Reifen an der Vorderachse fast kein Profil mehr aufwiesen.

 

Quelle: Pressemitteilung Polizei Berchtesgaden


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung THL 1 #VU # mit PKW
Einsatzstart 28. Oktober 2018 16:12
Mannschaftstärke 40
Einsatzdauer 1 Stunde 21 Minuten
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
HLF 20
LF 16/12
LF 8/6
SW-KatS
MZF
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen mit HLF 20