Zahlreiche Einsätze am Donnerstag

Bis zum späteren Nachmittag wurde die Feuerwehr Bischofswiesen bereits zu über 20 verschiedenen Einsätzen mit umgestürzten Bäumen und blockierten Fahrbahnen gerufen. Unter anderem war eine längere Sperre der Silbergstraße erforderlich um in Zusammenarbeit des Straßenbauamts und unter Zuhilfenahme eins Radbaggers mehrere großgewachsene, gefährlich in die Fahrbahn hängende, Fichten zu fällen.

Aufgrund der anhaltenden Schneefälle und der massiven Belastung der Bäume des Gemeindegebiets wird mit einer Vielzahl weiterer Einsätze gerechnet. Im Rahmen dieser Erwartung und des ausgerufenen Katastrophenfalls ist das Feuerwehrhaus Bischofswiesen derzeit stetig mit mehreren Gruppen besetzt.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL Unwetter
Einsatzstart 10. Januar 2019 03:39
Mannschaftstärke 50
Einsatzdauer 24 Stunden
Fahrzeuge Einsatzleitwagen
HLF 20
LF 16/12
LF 8/6
SW-KatS
MZF
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen