Ölunfall bei Bauarbeiten

Eine Abrissfirma sollte den Tank bei der Bundeswehrschießanlage abbauen. Dabei ist der Tank, im Hof vor dem Gebäude, umgefallen und aufgeplatzt. Dies passierte in der Nähe eines Gullys, weshalb große Mengen Öl ausgelaufen und über den Oberflächenwasserkanal in mehrere offene Gewässer gelangt sind.

Die Feuerwehr Bischofswiesen und die nachalarmierte Feuerwehr Königssee haben Ölsperren errichtet und das Öl beseitigt. Eine Spezialfirma hat den beschädigten Tank abgeholt und mitgenommen.

Durch das Kanalwerk der Gemeinde Bischofswiesen wurde noch am Abend eine Spülung der verunreinigten Kanäle durch eine Fachfirma veranlasst.

Die Polizei ermittelt wegen „fahrlässiger Gewässerverunreinigung“.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung ABC KRAFTSTOFF - auslaufender Kraftstoff
Einsatzstart 19. September 2019 16:54
Mannschaftstärke 28
Einsatzdauer 4 Stunden, 26 Minuten
Fahrzeuge HLF 20
SW-KatS
MZF 1
MZF 2
Ehemaliges Fahrzeug: LF 16/12
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen mit HLF 20
Nachalarmiert Feuerwehr Königssee mit LF 8 und MTW