Pkw in Ache nach Unfall auf B 305 im Bereich Gmundbrücke

Am frühen Sonntagabend kam es an der Gmundbrücke im Einmündungsbereich zur B 305 zu einem schweren Verkehrsunfall, wobei ein unfallbeteiligter Pkw in die Ramsauer Ache katapultiert wurde. Ein 50-jähriger Ansbacher fuhr mit seinem Pkw, Opel, den Gmundberg (St2097) hinab und wollte weiter nach Berchtesgaden fahren. Im Einmündungsbereich, welcher mit STOP gekennzeichnet ist, hielt er zunächst an, fuhr aber dann in die B 305 ein. Zeitgleich war ein 75-jähriger Chieminger mit seinem Dacia Duster auf der B 305 in Richtung Ramsau unterwegs. Dieser konnte nicht mehr abbremsen oder vollständig ausweichen und prallte frontal in den einbiegenden Opel. In der Folge überquerte der Duster die Gegenspur und landete schließlich in der Ache.

Glücklicherweise kam der Duster im seichten Wasser zum liegen, sodass alle 3 Insassen sich selbständig befreien konnten. Der Unfallverursacher sowie dessen Beifahrerin wurden mittelschwer verletzt. Die Unfallbeteiligten Dacia Inassen wurden, nach ersten Erkenntnissen, ebenfalls leicht bis mittelschwer verletzt. Die Fahrzeuge, insbesondere der Dacia, waren schwer beschädigt, sodass sich die Bergung mit Hilfe eines Krans als äußerst schwierig gestaltete. Während der Unfallaufnahme waren zahlreiche Rettungskräfte von Feuerwehr, Wasserwacht und Rettungsdienst sowie Notarzt und Ersthelfer vor Ort.

Polizeibericht


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung THL 1 - VU mit PKW
Einsatzstart 21. Juni 2020 18:13
Mannschaftstärke 33
Einsatzdauer 1 Stunde 28 Minuten
Fahrzeuge HLF 20
HLF 20
LF 8/6
MZF 1
MZF 2
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen und
Feuerwehr Berchtesgaden mit HLF 20