Bombenfund am Maximiliansreitweg

Am Montag Abend, kurz vor 18:00 Uhr wurde der 1. Kommandant telefonisch von der ILS Traunstein über den Fund einer Fliegerbombe im Bereich des Maximiliansreitwegs in Stanggaß informiert. Zuerst fuhr gegen 18:00 Uhr Führungsperson mit dem ELW 1 und dem MZF 1 in den Ortsteil Stanggaß fuhr, um hier zunächst den Kontakt mit den Polizeikräften vor Ort herzustellen.

Bei einer ersten Besprechung mit den Führungskräften von Polizei und BRK, sowie eines Vertreters der Gemeinde Bischofswiesen wurden erste Schritte festgelegt.

Nach Rücksprache mit dem Entschärfungskommando wurden die Straßen im Umkreis von 500 m gesperrt und alle Anwohner der angrenzenden Wohnhäuser informiert. Diese wurden angewiesen die Wohnungen bis auf weiteres zu verlassen und sich hinter die Absperrungen zu begeben.

Nachdem sich eine aufwändige Evakuierung abzeichnete, wurde eine gemeinsame Einsatzleitung am Einsatzleitwagen der Feuerwehr Bischofswiesen eingerichtet. Die hochwertige EDV-Technik darin war eine große Unterstützung bei der Einschätzung der Lage, bzw. der Planung des Vorgehens.

Nach einer ersten Besprechung waren 15 Wohnobjekte zu evakuieren. Bei weiteren 8 Wohnobjekte wurden die Anwohner informiert, dass eine Bombenentschärfung im Gange war. Dies wurde durch die Feuerwehr Bischofswiesen erledigt. Bis 19.30 Uhr konnten alle Bewohner in Sicherheit gebracht werden.

Zusätzlich wurde über das Modulare Warnsystem (MoWaS) eine Warnung an die Bevölkerung herausgegeben.

Für Lautsprecherdurchsagen wurde der Mannschaftstransportwagen der Feuerwehr Schönau am Königssee mit dem "Mobela"- Gerät des Landkreises nachalarmiert.

Die beiden Mitarbeiter des Sprengkommandos konnten die Fliegerbombe innerhalb einer guten Stunde entschärfen. Bereits um 20.40 Uhr konnten die Anwohner wieder in ihre Häuser zurückkehren.

Im Einsatz waren folgende Kräfte:

  • Feuerwehr Bischofswiesen mit 40 Mann und 7 Fahrzeugen
  • Feuerwehr Schönau am Königssee mit 4 Mann und 1 Fahrzeug
  • BRK mit 22 Personen und 9 Fahrzeugen
  • 11 Beamte der Polizei sowie Vertreter der Gemeinde Bischofswiesen, dem Landratsamt Berchtesgadener Land und der Kreisbrandinspektion Berchtesgadener Land

Gegen 21.00 Uhr konnte der Einsatz beendet werden.


Einsatzart Technische Hilfeleistung
Alarmierung THL BOMBENFUND
Einsatzstart 27. September 2021 18:01
Mannschaftstärke 40
Einsatzdauer 3 Stunden
Fahrzeuge ELW 1
HLF 20
HLF 20
LF 8/6
SW-KatS
MZF 1
MZF 2
Alarmierte Einheiten Feuerwehr Bischofswiesen
Feuerwehr Schönau mit MTW und Mobela