Feierliche Überreichung des Deutschen Feuerwehr Fitnessabzeichens (DFFA)

8. Oktober 2018
Mehrere Mitglieder der Dienstsportgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswiesen absolvieren erfolgreich das Deutsche Feuerwehr Fitnessabzeichen

Eine überdurchschnittliche körperliche Leistungsfähigkeit ist im Feuerwehr-Einsatzdienst neben dem fachlichen Wissen und Können notwendige Voraussetzung zur sachgerechten Erfüllung der gesetzlich übertragenen Aufgaben. Nur so kann der Feuerwehrangehörige dem täglichen Feuerwehrdienst mit seinen ständig wechselnden und plötzlich auftretenden Gefahrensituationen jederzeit gerecht werden.

Sport- und Gesundheitsförderung bei der Feuerwehr ist eine unverzichtbare Notwendigkeit und sollte sich daher an den Grundsätzen „Erhaltung der Dienstfähigkeit, Einsatzfähigkeit und Leistungsfähigkeit“ orientieren. Das DFFA ist das sportliche Fitnessabzeichen der Feuerwehr als Auszeichnung für gute und vielseitige körperliche Leistungsfähigkeit. Im Gegensatz zu anderen Sportabzeichen bietet das DFFA für jeden Feuerwehrangehörigen die Möglichkeit, die körperliche Fitness in Bezug auf den Feuerwehreinsatzdienst zu überprüfen.

Die Dienstsportgruppe der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswiesen wurde im Jahr 2017 von Uli Hölzl ins Leben gerufen. Er leitet diese auch und ist DFFA-Abnahmeberechtigter für Bayern. An mehreren Terminen wurden in verschiedenen Disziplinen aus den Bereichen Ausdauer, Koordination und Kraft die Leistungen gemessen.

Folgende Mitglieder der Feuerwehr Bischofswiesen haben das Deutsche Feuerwehr Fitnessabzeichen im Jahr 2017 erfolgreich absolviert und bekamen vom Kommandanten Georg Grassl nun das Abzeichen überreicht:

Leonhard Weber (Bronze)

Helena Schöbinger (Silber)

Andreas Plenk (Silber)

Georg Grassl (Silber)

Rainer Hartmann (Silber)

Korbinian Helminger (Gold)

Uli Hölzl (Gold)

 

Weitere Informationen zum Deutschen Feuerwehr Fitness-Abzeichen finden sich hier: http://www.dfs-ev.de