Freudige Überraschung für den Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswiesen

13. Oktober 2021
Vereine
Eine außergewöhnliche Spende erhielt der Förderverein der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswiesen am vergangenen Mittwoch. Aus Frankfurt / Oder machte man sich auf den Weg nach Bischofswiesen zur Spendenübergabe.

Renè Plessow lebte und arbeitete von 2001 – 2005 in unserem Talkessel.

Dabei entstand eine enge Freundschaft zwischen Ihm und unserem Feuerwehrkameraden Tobias Vonderthan. Der Kontakt zwischen den beiden besteht bis heute und als uns die Wassermengen den Katastrophenfall im Juli 2021 bescherten, war auch dort der Kontakt nicht abgerissen.

„Als wir die Bilder in den Fernsehnachrichten und im Internet sahen, erinnerte es an die Flutkatastrophe 1997 in Frankfurt / Oder. Wir leben selbst in einem Hochwasserrisikogebiet und die Bilder aus Bischofswiesen erschütterten uns sehr!“, erzählte Renè Plessow.

Er und seine Familie überlegten, wie Sie uns helfen können. Schnell war die Idee eines Volleyball-Turniers geboren. So wurde kurzerhand ein kleines Turnier zwischen Familienmitgliedern, Freunden und Bekannten organisiert. Bei diesem coronabedingt klein und privat gestalteten Sportturnier wurde dann eine Spendenbox aufgestellt. Dabei wurden dann 360,- € gesammelt. Am 28. August 2021 haben 5 Mannschaften dann an diesem Freundschaftsturnier teilgenommen. „Uns ist es wichtig, dass die Spende an der Basis ankommt. Wir wollen nicht, dass es in irgendwelchen öffentlichen Töpfen verschwindet. Als wir selbst 1997 von der Flutkatastrophe betroffen waren, waren auch wir auf Spenden dringend angewiesen!“ so Renè Plessow.

Deshalb ist er persönlich nach Bischofswiesen gefahren, wo er die Spendenbox dem ersten Vorstand des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Bischofswiesen, Andreas Aczel, überreichte.

„Jede einzelne Spende geht zu 100% in unsere Feuerwehr. Daher freuen wir uns besonders um jede kleine und große Spende aus nah oder fern.“ dankte Andreas Aczel