Die Jugendfeuerwehr

 

Jugendfeuerwehren zählen heute zu den größten Anbietern sinnvoller und zuverlässiger Freizeitbeschäftigungen für junge Menschen. Jugendfeuerwehren werden gebraucht - um Freiwilligkeit innerhalb der Feuerwehren zu sichern, um gesellschaftliches und kulturelles Leben aufrechtzuhalten und um der Jugend zu zeigen, was Gemeinsinn bedeutet.

Die Freiwillige Feuerwehr Bischofswiesen wurde im letzten Jahr zu über 80 Einsätzen gerufen, deren Anforderungen stetig komplexer werden. Neben der Brandbekämpfung, die etwa nur noch 1/3 aller Einsätze ausmacht, wird die Feuerwehr immer mehr zur Technischen Hilfeleistung gerufen. Dazu zählen zum Beispiel: Personenbefreiung nach schwerem Verkehrsunfall, das Binden ausgelaufenen Öls, das Bergen verunfallter Fahrzeuge, das Beseitigen von Sturmschäden, das Leerpumpen vollgelaufener Keller nach Unwettern, das Befreien von Tieren aus Notlagen und vieles mehr.

Um diese Aufgaben bewältigen zu können bedarf es einen hohen Ausbildungsstand eines jeden Feuerwehrmannes. Die Übungen und Ausbildungen finden in unserem modernen Zentralfeuerwehrhaus in Bischofswiesen statt, das mit 6 Fahrzeugen bestens ausgestattet ist. Von 14-18 Jahren durchläuft man eine Jugend- und Grundausbildung in der man die Grundbegriffe eines jeden Feuerwehrmannes lernt. Dazu zählen zum Beispiel: Fahrzeug und Gerätekunde, Löschmittel und Löschwasserversorgung, Funkbetrieb bei der Feuerwehr, Erste Hilfekurse und die Technische Hilfeleistung.

Des Weiteren nehmen die Jugendlichen an den Monatsübungen, Sirenenproben und Funkübungen vom Löschzug teil, sodass ca. 2-3 Übungen pro Monat zu absolvieren sind.

Zu jeder dieser Veranstaltungen können die Jugendlichen von Zuhause abgeholt und sicher wieder nach Hause gebracht werden. Neben den Ausbildungsveranstaltungen werden auch durch geschulte und erfahrene Führungskräfte Jugendzeltlager, Schlauchbootfahrten, Grillabende und vieles mehr organisiert.

Wenn wir Dein Interesse geweckt haben und Du noch weitere Fragen zur Feuerwehr hast, kannst Du dich jederzeit beim Jugendwart Thomas Zuhra (durch Mail an feuerwehr@bischofswiesen.de) unverbindlich informieren.

 

Jugendwart Thomas Zuhra